home

     Lutter Lied

  1. Im Oldenburger Münsterland, nicht weit vom Herrenholz,
    ist mir ein Fleckchen wohlbekannt, da grüßt mein Lutten stolz.
    Und kehrt ein Wand´rer müde zur kurzen Rast hier ein,
    dann kommt er immer wieder, und wird es nie bereu´n.
    Refrain:
    In Lutten, in Lutten, darauf geb ich mein Wort:
    Wer einmal hier gewohnet hat, der möcht´ nie wieder fort.
    In Lutten, in Lutten, darauf geb ich mein Wort:
    Wer einmal hier gewohnet hat, der möcht´ nie wieder fort.
     
  2. Und wer ein echter Lutter ist, der feiert auch mal gern.
    Dazu lädt er sich Gäste ein, von nah und auch von fern.
    Dann geht es auf zu Birse, vom Jüngsten bis zum Greis -
    Die Tradition zu pflegen bemüht man sich mit Fleiß.
    Refrain:
    In Lutten, in Lutten, darauf geb ich mein Wort:
    Wer einmal hier gewohnet hat, der möcht´ nie wieder fort.
    In Lutten, in Lutten, darauf geb ich mein Wort:
    Wer einmal hier gewohnet hat, der möcht´ nie wieder fort.
     
  3. Das kleine Dörfchen Lutten hat sehr viel Charme und Herz.
    Hier steht der Freund zum Freunde, hier teilt man Glück und Schmerz.
    Und weht ein Gruß herüber, grüßt jeder froh zurück,
    hier ist es noch zu finden - das kleine Quäntchen Glück.
    Refrain:
    In Lutten, in Lutten, darauf geb ich mein Wort:
    Wer einmal hier gewohnet hat, der möcht´ nie wieder fort.
    In Lutten, in Lutten, darauf geb ich mein Wort:
    Wer einmal hier gewohnet hat, der möcht´ nie wieder fort.